Messdiener - Rückblick Minis 2010

 

2010 war einiges los bei den Messdienern und Messdienerinnen Im Jahr 2010 war wieder einiges Los.

Neben dem Messdienerdienst an Sonn- und Feiertagen treffen sich die Minis regelmäßig:

Am 19. Februar fand die Vollversammlung statt, bei der wir das neue Jahr planten und die eine oder andere Sache besprachen, die beim Messdienen nicht bei allen klappt.

Am Samstag,  8. Mai war bei der Früjahrsaktion wieder schauspielerisches Talent gefragt. Wir drehten einen Film, anschließend mussten dann die Würstchen auf dem Grill solange umgedreht werden, bis sie gut braun waren und gegessen werden konnten.

Am Samstag, 12. Juni nahmen einige Minis am Stadtmessdiener(innen)tag in Ffm-Nied teil. Die Workshops und der Gottesdienst haben den Teilnehmer(inne)n gut gefallen.

Am Samstag, 18. September besuchten die Minis das „Taunus-Wunderland“ bei Schlangenbad im Taunus. Nach der Rückkehr von einem erlebnisreichen Tag gab es zum Schluss Pizza für alle.

Natürlich hört leider in jedem Jahr der eine oder die andere mit dem Messdienerdienst auf. Umso mehr freue ich mich aber, dass uns viele der „Älteren“ treu bleiben, nicht zuletzt Carina Prehler und Lukas Braun vom Leitungsteam.

Am 1. Adventssonntag konnten wir außerdem fünf neue Messdienerinnen und Messdiener in die Gruppe aufnehmen:

Simon Abel, Lili Abraha, Lukas Corluka, Matea Pastar und Luisa Stelzer.

Am 3. Dezember schließlich  begann die Adventsfeier wie immer mit dem stimmungsvollen Rorategottesdienst, bei dem Kirche ausschließlich mit Kerzen erleuchtet wird. Jeder Messdiener trug eine Kerze in die dunkle Kirche, ein tolles Bild. Anschließend wurde im Gemeindehaus gegessen und getrunken, alle Minis erhielten für ihren Einsatz im vergangenen Jahr eine Mini-Tasse. Die eifrigsten Messdiener waren in 2010 Minh-Thao Hoang, Gia Bao Hoang und Karsten Gomolka. Sie erhielten jeweils einen Kinogutschein für das Kinopolis im MTZ.


Für das Leitungsteam: Michael Ickstadt, Pastoralreferent