Vermutlich kennen Sie das Transfairsiegel, das auf mittlerweile zahlreichen Lebensmitteln (Kaffee, Honig, Schokolade, Tee, Reis,
Nudeln, Saft, Wein u.a.) zu sehen ist.

Solche Lebensmittel können Sie teilweise in Supermärkten kaufen, aber auch in „Eine-Welt“-Läden oder in Kirchengemeinden.
 

 

 

 

Aktivitäten im Bereich der „Eine-Welt“-Arbeit in St. Michael

 

 

Die Pfarrei St. Michael hat isch Jahr 2009 an der Bistumskampagne  „100 Gemeinden handeln fair“ beteiligt und führt ihre Aktivitäten im Bereich des fairen Handels auch nach Abschluss der Kampagne weiter, zum einen in der regelmäßigen Öffnung des „Eine-Welt“-Verkaufsstandes undzum anderen durch Aktionen, die u.a. der Bewusstseinsbildung dienen und immer wieder auf die Idee des fairen Handels aufmerksam machen.


"Eine Welt"-Verkaufsstand

Verkauf von „Eine-Welt“-Waren einmal monatlich nach dem Sonntagsgottesdienst und zu besonderen Anlässen (Weltgebetstag am ersten Freitag im  März, Pfarrfest „Tag der Pfarrgemeinde“ und an Fronleichnam)

 

Bewerbung

Seit September 2009 verstärkte Werbung für den Verkauf von Waren zu fairen Preisen, u.a. im Pfarrblatt „Michaelsbote“, das auch auf der Homepage abrufbar ist, sowie in anderen Info-Medien

 

Regelmäßig durchgeführte Aktionen

  • Verkauf von fair gehandelten Nikoläusen auf dem Weihnachtsmarkt Sossenheim sowie beim Verkaufstermin Ende November
  • zum Osterfest erhalten Kinder im Rahmen des Ostereiersuchens am Ostersonntag fair gehandelte Schokoladen-Osterhasen
  • Zum Muttertag erhalten alle im Sonntagsgottesdienst anwesenden Mütter eine große, fair gehandelte Rose mit einem Hinweis auf die Arbeit der Rosenarbeiterinnen in Afrika
  • Bei allen großen Festen der Pfarrei (Pfarrfest u.a.) wird Eine-Welt-Kaffee und Eine-Welt-Tee angeboten und auch ausdrücklich darauf hingewiesen
  • Im Pfarrbüro wird nicht nur, aber vermehrt auch „Eine-Welt“-Kaffee und „Eine-Welt“-Tee getrunken
  • Bei Festen/Kinderfesten werden als Siegerpreise von Spielwettbewerben „Eine-Welt“-Artikel (bspw. aus Anlass der Fußball-EM oder WM  Transfair-Fußbälle) verwendet
  • Erstkommunionkinder, Kinder, die zum Nikolaus-Adventsfenster kommen sowie die  Kinder der Kindertagesstätte Carl-Sonnenschein-Straße erhalten vom Nikolaus einen fair gehandelten Schokoladen-Nikolaus