Trauen Sie sich – wir trauen Sie

Jede zweite Ehe in Deutschland scheitert laut Statistik! Trotzdem trauen sich auch heute immer wieder junge Paare und heiraten. Als katholische Christ(inn)en tun sie das nicht primär vor dem Standesamt, sondern im Rahmen eines Traugottesdienstes. Sie spenden sich gegenseitig vor Gott das Sakrament der Ehe.
Und was Gott zusammenfügt, das soll möglichst ein Leben lang Bestand haben. Damit ein lebenslanges und insgesamt positiv erfülltes Miteinander in der Ehe gelingen kann, sollten sich junge Paare frühzeitig vor einem Eheschluss mit grundlegenden Fragen ihrer Partnerschaft auseinander setzen.
Oft hat man den Eindruck, dass diese kritische Prüfung nicht oder nur halbherzig unternommen wird. Man meint, dass sich mögliche Differenzen in den ganz praktischen Fragen des Alltags oder grundlegenden Meinungsverschiedenheiten in wichtigen Fragen der Lebens- und auch Glaubensgestaltung später in der Ehe noch klären oder einspielen würden.
Dies erweist sich allerdings in den meisten Situationen als Illusion. Aus diesem Grunde bietet die katholische Kirche seit langem so genannte „Ehevorbereitungskurse“ an.
Gemeinsam mit anderen jungen Paaren nimmt man in diesen Kursen die eigene Beziehung kritisch unter die Lupe. Ideal ist es, einen solchen Kurs nicht erst mitzumachen, wenn für die Hochzeit schon alles vorbereitet ist. Wir empfehlen allen jungen Paaren die frühzeitige Teilnahme an einem „Ehevorbereitungskurs“. Diese Kurse werden von Referentinnen und Referenten durchgeführt, die selber verheiratet sind, Familie haben und ihr langjährige Erfahrung in der Seelsorge mit einbringen.

Die nächsten Kurse sind bei der Fachstelle für katholische Stadtkirchenarbeit (Frau Pia Arnold-Rammé) zu erfragen.
Telefon: (069) 8008718-325 bzw. E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Wenn Sie sich also mit dem Gedanken tragen zu heiraten, wenden Sie sich bitte an einen unserer Seelsorger hier vor Ort. Wir beantworten gerne – soweit als möglich – Ihre Fragen zu diesem Thema. Die vorbereiteten Gespräche bis zum Hochzeitsgottesdienst führt ein Priester des pastoralen Raumes (Tel. 0 69 - 33 99 960). Aber auch im Pfarrbüro geben wir gerne erste Informationen (Tel.: 34 31 31)

Michael Ickstadt, Pastoralreferent



Feier der Goldenen oder Diamantenen Hochzeit

Der Bischof möchte gerne den Jubelpaaren ein Präsent und eine
entsprechende Urkunde übermitteln.

Falls Sie selber oder Angehörige von Ihnen im kommenden Jahr Ihre „Goldene Hochzeit“ oder „Diamantene Hochzeit“ feiern, bitten wir Sie sich frühzeitig in Gerne können sie diesen Anlass auch im Rahmen eines Gottesdienstes begehen. Einzelheiten können Sie mit den Seelsorgern besprechen.

Leider liegen uns in der Regel keine Traudaten vor. Aus diesem Grund können wir nicht von uns aus aktiv werden.

Daher laden wir Sie herzlich ein, sich im Pfarrbüro (Tel.: 34 31 31) zu melden.